Helfen Sie Kunden Ihre Produkte zu finden und zu kaufen

Gesponserte Produkte von Amazon

 

 

Sichern Sie sich 25€ Klickguthaben*

Fragen und Antworten (FAQ)

Überblick

Die PPC-Werbelösung Gesponserte Produkte ermöglicht Ihnen, Ihre Produkte mithilfe von Keywortausrichtung auf Amazon.de Platzierungen mit hoher Sichtbarkeit zu bewerben. Sie wählen die Produkte aus, die Sie bewerben wollen, und entscheiden dann, ob Sie die Keywörter für Ihre Anzeigen dank automatischer Ausrichtung von Amazon auswählen lassen oder ob Sie diese selbst auswählen wollen. Sie können die Gebote auf Keywörter sowie das Kampagnenbudget frei gestalten und behalten so die Kosten unter Kontrolle. Dank der Erfolgsmessung haben Sie außerdem die Kampagnenleistung immer im Blick. 

Über Gesponserte Produkte können Sie Ihre Werbeanzeigen Kunden anzeigen lassen, die auf der Suche nach relevanten Produkten sind, und so Ihren Absatz steigern. Sie zahlen für diesen Service keinen Monatsbeitrag, sondern bezahlen nur, wenn Amazon-Kunden auf Ihre Anzeige klicken und zu der entsprechenden Produktdetailseite weitergeleitet werden.

Gesponserte Produkte sind daher nützlich, um die Produktsichtbarkeit zu erhöhen oder neue Angebote, eine besondere Produktauswahl, Artikel mit wenig Seitenaufrufen, Restbestände sowie Saisonartikel zu bewerben

Headline Search Anzeigen sind keyword-basierte Anzeigen, die über den Suchergebnissen erscheinen. Mithilfe von Headline Search Anzeigen können Marken Werbeanzeigen mit individuellen Überschriften und ihrem Logo versehen, um Kunden eine bestimmte Auswahl Ihrer Produkte zu zeigen.

Mit den gut sichtbar platzierten Headline Search Anzeigen können Sie Ihren Produktabsatz steigern und die Markenbekanntheit stärken.

Ihre Anzeigen mit den Gesponserten Produkten werden über den Suchergebnissen oder auf relevanten Produktdetailseiten geschaltet. Die Werbeanzeigen erscheinen dabei auch in den Browsern von Mobilgeräten sowie in der Amazon-App, sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets. Die Headline Search Anzeigen-Platzierungen befinden sich auf Desktop-PC, auf Mobilgeräten und in der Mobile App oben auf der Suchergebnisseite.

In den folgenden Kategorien auf Amazon.de können Sie zurzeit mit Gesponserte Produkte werben:

• Auto und Motorsport

• Handgefertigte Produkte

• Outdoor-Produkte

 

• Baby

• Haushalt und Küche

• Schuhe

 

• Bürowaren

• Haushaltsgeräte

• Smartphones und Handyverträge

 

• Computer

• Kamera

• Software

 

• Elektronik – Audio und Video

• Kleidung

• Spielzeug und Brettspiele

 

• Elektronik – Mobilgeräte

• Kochen & Essen

• Sport

 

• Filme und Serien

• Koffer und Gepäckstücke

• Tierprodukte

 

• Garten- und Balkonartikel

• Kosmetik

• Uhren

 

• Gesundheit und Pflegeprodukte

• Kunst

• Video Games

 

• Gewerbe, Industrie & Wissenschaft

• Musik

• Werkzeuge und Heimwerken

 

• Handarbeit und Kurzwaren

• Musikinstrumente

 

 

     

 

 
  • Ein aktives Amazon-Verkäuferkonto, das Sie professionell nutzen.
  • Für Headline Search Anzeigen die Anmeldung bei der Amazon-Markenregistrierung.
  • Lieferung an alle DE-Adressen.
  • Produktsortiment in mindestens einer der verfügbaren Kategorien. Neuwertige Produkte. Gebrauchtwaren können nicht beworben werden.
  • Für Sponsored Products: Eignung für das Buy Box. Wenn Sie mithilfe der Gesponserten Produkte eine Anzeige für ein Produkt erstellen, das die notwendigen Voraussetzungen für das Buy Box nicht erfüllt, wird die Werbeanzeige nicht geschaltet. Anzeigen, die die Voraussetzungen nicht erfüllen, sind im Kampagnenmanager auf dem Seller Central-Tab "Werbung" entsprechend gekennzeichnet. Die Schaltung von Headline Search Anzeigen ist unabhängig vom Buy Box.

Preise

Sowohl die Werbung mit Gesponserten Produkten als auch mit Headline Search Anzeigen beruht auf einem Cost-per-Click-Preismodell, bei dem der jeweilige Preis über Auktionen bestimmt wird. Sie setzen für Ihre Gebote jeweils den Höchstbetrag fest, den Sie pro Klick auf Ihre Anzeige zahlen möchten. Je wettbewerbsfähiger Sie Ihr Gebot gestalten, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Werbeanzeige geschaltet wird

Für Ihre Werbung berechnet Amazon die Anzahl der Klicks, die Sie auf Ihre Werbeanzeigen erhalten. Auf Ihrer Verkäuferabrechnung wird Ihnen diese Summe als Werbekosten in Rechnung gestellt. Sie finden den Betrag im Abschnitt "Verkaufsgebühren" auf Ihrer Rechnung. Alle im Abrechnungszeitraum angefallenen Werbegebühren werden standardmäßig von dem von Ihnen angegebenen Verkäuferkonto abgebucht. Falls Ihr Verkäuferkonto über keine ausreichende Deckung verfügt, um die Werbekosten abzubuchen, wird die von Ihnen bei der Registrierung angegebene Kreditkarte mit dem Restbetrag belastet. Sollte es nicht möglich sein, den offenen Betrag auch nach wiederholtem Versuch von Ihrem Kreditkartenkonto abzubuchen, wird Ihr Werbekonto wegen Zahlungsverzug gesperrt.

Sie können jederzeit das Abrechnungsverfahren zu Kreditkartenabbuchung ändern. Immer wenn Ihre Kreditkarte belastet wird, erhalten Sie eine Rechnung. Das Abrechnungsdatum ist entweder das Ihrer monatlichen Rechnung oder jeweils das Datum, an dem sich Ihr Verfügungsrahmen geändert hat.

Ihre Kreditkarte wird in folgenden Fällen belastet:

  • Erstmalige Akkumulation von Klicks im Gesamtwert von 1,00 €
  • (Diese Abbuchung dient auch zur Bestätigung Ihrer Kreditkarte.)
  • Alle folgenden gesammelten Klicks, die Ihren Verfügungsrahmen erfüllen oder überschreiten. Ihr Verfügungsrahmen steigt stufenweise an. Jedes Mal, wenn Sie Ihren derzeitigen Verfügungsrahmen erreichen und die Gebühren erfolgreich abgerechnet werden konnten, steigt Ihr Verfügungsrahmen um eine Stufe an: von 50 € zu 150 € zu 200 € zu 350 € und schließlich zu 500 €.
  • Der Restbetrag des vergangenen Monats wird unabhängig von Ihrem Verfügungsrahmen von Ihrem Konto abgebucht. Gebühren werden jeweils am dritten Tag eines jeden Monats geltend gemacht.

Hinweis: Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt immer dann, wenn Sie Ihren derzeitigen Verfügungsrahmen erreichen. Sollten Sie in einem Monat mehrmals Ihren Verfügungsrahmen erreichen und dieser sich somit ändern, kann Ihre Kreditkarte auch mehr als einmal im Monat belastet werden. Sollten Sie Ihren Verfügungsrahmen nicht überschreiten, erfolgt die Abrechnung einmal monatlich.

Sie legen damit den Betrag fest, den Sie pro Tag für Ihre Werbeanzeigen ausgeben möchten. Der festgelegte Betrag entspricht dem Betrag, den Sie in einem Kalendermonat pro Tag im Durchschnitt für Gesponserte Produkte ausgeben möchten. Wenn Sie beispielsweise das Tagesbudget bei 100 Euro ansetzen, können Sie pro Kalendermonat Klicks im Wert von bis zu 3.100 Euro erhalten (bei einem Monat mit 31 Tagen). Bei Headline Search Anzeigen bezieht sich der Betrag, den Sie als Tagesbudget festlegen, ausschließlich auf einen Kalendertag. Restbeträge werden nicht auf die folgenden Tage übertragen.

Anzeigenerstellung

Werbung auf Amazon ist ein guter Weg, um neue Marken und Produktlinie Erweiterungen zu fördern, eine einzigartige Auswahl zu fördern, die Sichtbarkeit von Angeboten mit Blick auf den geringen Blick zu verbessern, die Clearance-Elemente zu verschieben, die Heißverkäufe noch mehr zu erhöhen und als Teil der saisonalen Promotion-Pläne Fahren Urlaub Umsatz.

Es liegt an Ihnen, die Strategie zu bestimmen, die für Ihr Unternehmen am sinnvollsten ist, und Sponsored Products und Headline Search Ads geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigene Kampagnenstrategie einfach zu erstellen.

Ein einzelnes Wort oder eine Wortkombination, die zu den Suchbegriffen passt, welche Käufer bei ihrer Produktsuche auf Amazon.de verwenden. Über die Keywords, die Sie Ihren Kampagnen hinzufügen, entscheiden Sie, wann Ihre Werbeanzeige geschaltet wird.

Um mit den Gesponserte Produkte loszulegen, gehen Sie auf Seller Central zum Kampagnenmanager im Tab "Werbung". Bei der Erstellung einer Kampagne geben Sie ihr einen Namen und entscheiden dann, ob die Kampagne mit automatischer oder manueller Ausrichtung laufen soll, d. h. entweder werden die Keywords automatisch von Amazon erstellt oder Sie wählen sie selbst aus. Legen Sie dann die Gebote und das Budget fest.

Sie können die zu bewerbenden Produkte entweder aus Ihrem Produktkatalog auf Amazon auswählen oder sie Anzeigengruppen zuordnen. In einer Kampagne können Sie mehrere Anzeigengruppen erstellen sowie über Ihr Konto mehrere Kampagnen laufen lassen. Auf diese Art und Weise können Sie Ihre Werbeanzeigen auf die Anforderungen Ihrer Marke abstimmen.

Um mit Headline Search Anzeigen loszulegen, gehen Sie auf Seller Central im Kampagnenmanager auf den Tab "Werbung". Hinweis: Headline Search Anzeigen stehen nur Markeninhabern zur Verfügung. Wählen Sie Ihre Marke und die Produkte aus, für die Sie mit Ihrer Kampagne werben möchten. Erstellen Sie Anzeigendesign und -text. Legen Sie dann Ihre Gebote und Keywords fest. Abschließend fügen Sie die Kampagnendauer und das Budget hinzu. Sie können mit einer Vorschau der Anzeige und der Landing-Page überprüfen, ob beides Ihren Vorstellungen entspricht. Ist das der Fall, reichen Sie die Anzeige zur Überprüfung ein. Das Genehmigungsverfahren kann bis zu 72 Stunden dauern. Sie erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Anzeige überprüft wurde.

Bitte beachten Sie bei der Anzeigenerstellung die Richtlinien zur Werbemittelgestaltung von Amazon (Amazon Creative Acceptance Policies).

Wenn ein Kunde auf Ihre Werbeanzeige der Gesponserten Produkte klickt, wird er auf die Produktdetailseite des beworbenen Artikels weitergeleitet. Bei Headline Search Anzeigen leitet der Klick auf die Überschrift oder das Anzeigenlogo Kunden zur Landing-Page weiter, auf der die Produkte präsentiert werden, die Sie für die Kampagne oder Ihren Amazon Store ausgewählt haben. Klickt der Kunde hingegen direkt auf eines der Produkte, die in der Anzeige aufgeführt werden, wird er auf die entsprechende Produktdetailseite der ASIN weitergeleitet.

Nein, aber Ihre Werbeanzeige kann nur dann geschaltet werden, wenn für das beworbene Angebot der Gewinn der „Buy  Box“ möglich ist.

Momentan können mit Gesponserte Produkte keine Erotikprodukte, Gebrauchtwaren, wiederaufbereitete Produkte oder Produkte aus geschlossenen Kategorien beworben werden.

*Bedingungen

Die Anzahl der Klicks kann je nach Cost-per-Click (CPC) Ihrer gesponserten Produkte variieren. Nach der Registrierung werden Ihnen kostenlose Klicks im Wert von 25 € gutgeschrieben. Bedingungen der Werbeaktion Klicks im Wert von 25 € für die Registrierung bei Gesponserte Produkte bei Amazon

  1. Wenn ein Werbetreibender ein neues Gesponserte Produkte-Konto erstellt, schreibt Amazon Services Europe S.à r.l. diesem neuen Konto 25 € gut. Ungenutztes Guthaben verfällt 60 Tage nach dem Erstellungsdatum des Gesponserte Produkte-Kontos, spätestens jedoch am letzten Tag des Kalendermonats, der auf das Ende des Quartals folgt, in dem das Konto erstellt wurde. Wenn beispielsweise ein Werbetreibender am 1. Juli 2017 ein neues Gesponserte Produkte-Konto erstellt, verfällt ungenutztes Guthaben am 29. August 2017. Wenn ein Werbetreibender am 30. September 2017 ein neues Gesponserte Produkte-Konto erstellt, verfällt ungenutztes Guthaben am 31. Oktober 2017.
  2. Werbetreibende müssen für die Werbekosten Ihres Gesponserte Produkte-Kontos eine gültige Zahlungsweise angeben, um die Gutschrift von 25 € zu erhalten.
  3. Werbetreibende müssen sich registrieren und über ein voll für den Verkauf bei Amazon berechtigtes Verkäuferkonto von Gesponserte Produkte verfügen.
  4. Werbetreibende unterliegen den Bestimmungen des Amazon Services Europe Business Solutions-Vertrags.
  5. Die hier beschriebene Werbeaktion sowie das Startguthaben sind nicht übertragbar und können weder weiterverkauft noch gegen Bargeld eingelöst werden.
  6. Im Fall von Betrug, Täuschung oder Nichteinhaltung der geltenden Bedingungen verliert das Angebot seine Gültigkeit.
  7. Amazon Services Europe S.a.r.l behält sich das Recht vor, dieses Angebot nach eigenem Ermessen zu einem beliebigen Zeitpunkt zu beenden oder zu ändern.