Mit Versand durch Amazon gewinnen

So verwalten Sie Ihr Versand durch Amazon Geschäft erfolgreich

Verwalten Sie Versand durch Amazon

Verwalten Ihres täglichen Versand durch Amazon Geschäfts

Nachdem Sie sich für Versand durch Amazon registriert haben, gibt es einige Kenngrößen, die Sie täglich im Blick haben sollten. Auch wenn Sie schon bisher Ihre Produkte bei Amazon verkauft haben, gibt es doch einige wichtige Veränderungen und zusätzliche Funktionen, die Ihnen als Versand durch Amazon Verkäufer zur Verfügung stehen.

Basic product information

Überwachen Sie täglich Geschäftserfolgskennzahlen

Versand durch Amazon bietet eine Vielzahl von Berichten in Ihrem Amazon Verkäuferkonto an, um Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Geschäftsaktivitäten zu helfen. Mithilfe dieser Berichte können Sie folgende Aufgaben erledigen:

  •     Bestellungen verfolgen
  •     Den Status und die Mengen von Lagerbestand in den Amazon Logistikzentren überwachen
  •     Kundenreklamationen (z. B. Rücksendungen, Ersatzlieferungen etc.) und Probleme bei Ihren Bestellungen verfolgen
  •     Die Effektivität Ihrer Werbeaktionen beurteilen
  •     Erhaltene Zahlungen und berechnete Gebühren überwachen

Wir empfehlen Ihnen, diese Kennzahlen und Informationen häufig anzusehen, um über Ihre Verkäufe, Leistung und Feedback auf dem Laufenden zu sein.

Wir haben die Berichte in vier Kategorien gruppiert: Verkäufe, Lagerbestand, Kundenreklamationen und Zahlungen.

Basic product information

Ausstellen von MwSt.-Rechnungen an Kunden

Möglicherweise werden einige Kunden von Ihnen eine Mehrwertsteuer-Rechnung verlangen. Amazon stellt keine Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer im Auftrag seiner Verkäufer aus. Wenn Amazon von einem Kunden eine Anfrage zur Ausstellung einer MwSt.-Rechnung erhält, wird diese Anfrage an Sie weitergeleitet. Wenn Sie nicht genau wissen, wie einem Käufer eine Mehrwertsteuer-Rechnung ausgestellt wird, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Steuerberater zu wenden. Falls Sie keine Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ausstellen können, geben Sie dies bitte in Ihrem Verkäuferprofil an. Zeitliche Verzögerungen oder das Unvermögen, einem Kunden auf Anfrage eine Mehrwertsteuer-Rechnung auszustellen, kann negatives Feedback des Kunden zur Folge haben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Basic product information

Retouren und Erstattungen

Amazon wickelt für Sie lokale Rücksendungen von Versand durch Amazon Bestellungen im jeweiligen Marktplatz ab. Daher müssen Sie keine lokale Rücksendeadresse bereitstellen. Amazon Kunden fordern die Rückgabe oder eine Erstattung im Allgemeinen über ihre „Meine Bestellungen“-Seite auf Amazon an. Amazon bietet für die meisten Produkte die Rückgabe innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Lieferung an. Amazon wickelt Kundenrücksendungen und Erstattungen in Übereinstimmung mit unseren Rückgaberichtlinien sowie den Geschäftsbedingungen, die für Versand durch Amazon und Verkaufen bei Amazon gelten, ab. Wenn sich ein Rücksende- oder Erstattungsantrag auf ein Produkt bezieht, das Sie nicht über die Amazon Website verkauft haben (z. B. über das Multi-Channel-Versandnetzwerk), sind Sie für die Abwicklung der Rücksendung und/oder der Erstattung verantwortlich.

Versand durch Amazon wird Ihr Konto mit dem Verkaufspreis des Produkts plus der geltenden Steuern belasten, um den Betrag dem Kunden zu erstatten. Nachdem die Ware an das Logistikzentrum zurückgesendet wurde, wird nachgeprüft, ob sie weiterhin verkaufbar oder nicht verkaufbar ist. Dies kann bis zu 72 Stunden dauern.

Bei verkaufbarer Ware: Amazon schreibt Ihrem Konto die vollständige oder anteilige Verkaufsgebühr sowie eine Teil der variablen Abschlussgebühr (falls zutreffend) gut und das Produkt wird dann wieder in Ihren Lagerbestand aufgenommen, um erneut verkauft zu werden.

Bei nicht verkaufbarer Ware: Wenn Amazon die Verantwortung für den Zustand der Ware übernimmt, wird Ihrem Konto der Ersatzbeschaffungswert sowie die vollständige oder anteilige Verkaufsgebühr sowie ein Teil der variablen Abschlussgebühr (falls zutreffend) gutgeschrieben und das Produkt wird nicht wieder in Ihren Lagerbestand aufgenommen. Wenn das Produkt defekt oder anderweitig beeinträchtigt ist und Amazon nicht die Verantwortung übernimmt, werden Ihnen nur die Verkaufsgebühr und die variable Abschlussgebühr (falls zutreffend) gutgeschrieben und die Einheit erhält den Status „Nicht verkaufbar“. Sie können dann entscheiden, ob Sie die Einheit zu Ihnen zurücksenden oder entsorgen lassen. Erfahren Sie, wie Sie uns für Ihre nicht verkaufbare Ware einen Remissionsauftrag erteilen oder die Automatische Remission nicht verkaufbarer Einheiten einrichten können.

So finden Sie heraus, welche Artikel an Amazon zurückgesandt und dem Kunden erstattet wurden

In Ihrem Amazon Verkäuferkonto finden Sie im Bereich der Versand durch Amazon-Berichte unter Kundenreklamationen einen herunterladbaren Bericht zu Kundenrücksendungen (Warenrücksendungen).

Alle Kundenerstattungen sind in Ihrem Amazon Verkäuferkonto im Abschnitt „Zahlungen“ aufgeführt, zu dem Sie über die Registerkarte „Berichte“ gelangen.

Versand durch Amazon Aufbereitungsservice: Amazon kann Ihre entsprechend berechtigten Kundenrücksendungen reinigen, neu verpacken und wieder in Ordnung bringen:

Der Versand durch Amazon Aufbereitungsservice bietet Ihnen die Möglichkeit, einige der von Ihren Kunden zurückgesandten Einheiten wieder in einen verkaufbaren Zustand versetzen zu lassen. Dies ist möglich, wenn die Einheiten nur geringfügig aufbereitet, d. h. gereinigt, neu verpackt oder wieder in Ordnung gebracht werden müssen und wenn das Produkt für den Service qualifiziert ist. Wenn ein Kunde zum Beispiel einen Bekleidungsartikel zurücksendet, der dampfgebügelt oder von Haaren befreit werden muss, sich ansonsten aber in neuem Zustand befindet, wird Versand durch Amazon den Artikel prüfen und die erforderlichen Arbeiten ausführen, sofern es sich um eine berechtigte Einheit handelt.

Sie sind standardmäßig für diese Dienstleistung in allen dafür qualifizierten Kategorien registriert. In den Einstellungen zur Aufbereitung in Ihren Versand durch Amazon Einstellungen können Sie festlegen, welche Produktkategorien Sie von diesem Service ausschließen wollen.

Weitere Informationen über diese Dienstleistung finden Sie auf unserer Hilfeseite Versand durch Amazon Aufbereitungsservice.

Erstattungen an Kunden

Erstattungen werden gemäß Amazons Richtlinie zur Erstattung verlorener oder beschädigter Einheiten bestimmt. Ihre Erstattungen erscheinen im Abrechnungsbericht und sie werden in detaillierterer Form im Bericht „Erstattungen“ aufgeführt.

Der Bericht „Erstattungen“ liefert Ihnen eine detaillierte Aufschlüsselung Ihrer Versand durch Amazon Erstattungen. Er enthält sowohl Erstattungen, die Sie veranlasst haben als auch automatisch generierte Erstattungen. Bei von Ihnen veranlassten Erstattungen erscheint bei dem entsprechenden Berichtseintrag eine Fallnummer (Case ID).

Basic product information

Verwalten von Kundenfeedback

Wenn wir feststellen, dass sich negatives Verkäufer-Feedback auf den von Amazon durchgeführten Versand oder den Kundenservice bezieht, wird diese negative Bewertung nicht Ihre Leistungskennzahlen beeinträchtigen. Der Kommentar des Kunden bleibt zwar stehen, er wird aber durchgestrichen und mit dem folgenden Hinweis von Amazon ergänzt: „Dieser Artikel wurde von Amazon versendet. Amazon übernimmt die Verantwortung für den geleisteten Service.“ Verwenden Sie das Verkäuferservice-Kontaktformular, um eine Überprüfung von negativem Feedback zu beantragen. Dies gilt nicht für Produktrezensionen.

Basic product information

Erstellen Sie automatische Benachrichtigungen

In den Benachrichtigungsoptionen können Sie angeben, wie Sie Benachrichtigungen und Warnhinweise zu Ihrem Verkäuferkonto erhalten möchten. Eine Auflistung der Benachrichtigungstypen mit Erläuterungen finden Sie hier.

Um Ihre Benachrichtigungsoptionen einzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1.     Wählen Sie im Bereich „Einstellungen“ Ihres Verkäuferkontos „Benachrichtigungen“ aus.
  2.     Klicken Sie auf der Seite „Benachrichtigungsoptionen“ auf die Schaltfläche „Bearbeiten“.
  3.     Geben Sie für jeden Benachrichtigungstyp eine oder mehrere E-Mail-Adressen ein.

Bei „Bestellbenachrichtungen“ können Sie festlegen, ob Sie die Benachrichtigungen erhalten wollen oder nicht. Wenn Sie „Aktiviert“ wählen, erhalten Sie für jede Bestellung eine E-Mail. Wenn Sie „Deaktiviert“ wählen, erhalten Sie keine E-Mails mit Bestellbenachrichtigungen.

Im Amazon Verkaufscoach können Sie in den E-Mail-Einstellungen festlegen, welche Arten von Benachrichtigungen Sie erhalten. Setzen Sie im jeweiligen Kästchen ein Häkchen, um die betreffende Benachrichtigung zu erhalten.

  1.     Bei „Technische Benachrichtigungen“ können Sie die E-Mail-Adresse eines Pagers eingeben, der Mitteilungen im Textformat empfangen kann.
  2.     Klicken Sie auf „Aktualisieren“, um Ihre Änderungen zu speichern.

Auf der „Benachrichtigungsoptionen“-Seite können Sie mehr als eine E-Mail-Adresse angeben, an die Benachrichtigungen gesendet werden sollen. Sie können auch bestimmte Personen in Ihrem Unternehmen bestimmen, die spezifische Nachrichten erhalten sollen. Wir empfehlen Ihnen, zunächst eher mehr als weniger Benachrichtigungen zu aktivieren. Nachdem Sie eine Zeit lang mit Versand durch Amazon verkauft haben, werden Sie besser beurteilen können, welche Benachrichtigungen für Sie nützlicher sind.

Die Arten von Benachrichtigungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, hängen von Ihrem Abonnement-Typ ab. Nachfolgend sind alle Benachrichtigungen aufgeführt, die es gibt, unabhängig vom Typ des Abonnements. Ihre aktuellen Einstellungen finden Sie auf der Seite „Benachrichtigungen“.

Geschäftsalltag: Die Seite „Lagerbestand verwalten“

Im nachfolgenden Abschnitt finden Sie Links mit Informationen darüber, wie Sie die diversen Funktionen auf der Seite  Lagerbestand verwalten für die Abwicklung Ihres täglichen Geschäfts bei Amazon nutzen können.

Verwaltung Ihrer Angebote auf der Seite „Lagerbestand verwalten“

Beschreibt die Verwaltung Ihrer Angebote auf der Seite „Lagerbestand verwalten“ .

Senden oder Ergänzen von Lagerbestand über die Seite „Lagerbestand verwalten“

Informiert darüber, wie Lagerbestand über die Seite „Lagerbestand verwalten“ an Amazon-Logistikzentren geschickt bzw. ergänzt wird.

Erstellung eines Remissionsauftrags auf der Seite „Lagerbestand verwalten“

Beschreibt, wie ein Remissionsauftrag im Online-Ablauf auf der Seite „Lagerbestand verwalten“ erstellt wird.

Ausdrucken von Artikeletiketten auf der Seite „Lagerbestand verwalten“

Schritt-für-Schritt-Beschreibung des Ausdruckens von Artikeletiketten über die Seite „Lagerbestand verwalten“.

Verwendung der Gebührenvorschau auf der Seite „Lagerbestand verwalten“

Beschreibt die Gebührenvorschau-Funktion, mit der Sie nach den voraussichtlichen Versandgebühren für Produkte in Ihrem Lagerbestand suchen, diese einsehen und nachvollziehen können.

Festlegung von Bestandsgrenzwertbenachrichtigungen auf der Seite „Lagerbestand verwalten“

Erklärt, wie auf der Seite „Lagerbestand verwalten“ Hinweise für die Auffüllung Ihres Lagerbestands eingerichtet werden können.

Verwendung der Ansicht „Lagerbestand ohne aktive Angebote“ auf der Seite „Lagerbestand verwalten“

Erläutert den Zweck der Ansicht „Lagerbestand ohne aktive Angebote“ auf der Seite „Lagerbestand verwalten“ und wie Sie geeignete Maßnahmen für Ihren Lagerbestand ohne aktive Angebote ergreifen.

Erstellung eines Versandauftrags bei Nutzung des Multi-Channel-Versands

Beschreibt, wie ein Multi-Channel-Versandauftrag über die Seite „Lagerbestand verwalten“ übermittelt wird.