Sparen Sie Zeit und Geld mit den Umsatzsteuer-Services bei Amazon

Der Service ist derzeit nur auf Einladung verfügbar

Häufig gestellte Fragen

Überblick

Die Umsatzsteuer-Services bei Amazon ermöglichen Ihnen, mehr Zeit mit Ihrer Geschäftstätigkeit zu verbringen und den Zeitaufwand für die Umsatzsteuererklärung zu verringern. Mit den Umsatzsteuer-Services bei Amazon können Sie die Umsatzsteuerregistrierung, Ihre Umsatzsteuererklärung und -einreichung für nur 400 EUR pro Jahr über Seller Central abwickeln. Mit seinem Partner, dem weltweiten Steuerdienstleister Avalara, stellt Amazon diesen Service in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Polen und Tschechien zur Verfügung.

Die Umsatzsteuer-Services bei Amazon unterstützen nicht die Umsatzsteuererklärung in dem Land, in dem Ihr Unternehmen registriert ist.

Die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) ist eine Verbrauchssteuer. Sie wird auf geschäftliche Transaktionen, Importe und den Warenverkehr zwischen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) erhoben.

Weitere Informationen zur Umsatzsteuer finden Sie auf unseren Seiten zu Umsatzsteuerressourcen.

Der jährliche Preis beträgt 400 EUR pro Land für Transaktionen, die über Amazon abgewickelt werden. Wenn Sie in einem Land umsatzsteuerpflichtig sind, das die Umsatzsteuer-Services bei Amazon anbietet, erhalten Sie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer für dieses Land beim Kauf von einem Jahr Umsatzsteuerabrechnungen dazu.

Die Gebühr für die Umsatzsteuer-Services bei Amazon pro Land umfasst:

- Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (falls erforderlich)

- monatliche, vierteljährliche und jährliche sowie nach Land erforderliche Umsatzsteuererklärungen

- Intrastat

- Zusammenfassende Meldungen

- regional erforderliche Meldungen, wie z. B. Spesometro in Italien

Wenn Sie Geschäfte über andere E-Commerce-Kanäle tätigen, müssen Sie die Daten dieses Kanals hochladen, damit Ihre fällige Umsatzsteuer genau berechnet werden kann. Die zusätzlichen Kosten für Daten von anderen Kanälen als Amazon betragen 100 EUR pro Land und für ein Jahr.

Die Gebühr für die Umsatzsteuer-Services bei Amazon werden von Ihrem primären europäischen Marketplace Konto abgebucht. Die Gebühr wird als "Sonstige Ausgleichbuchung" von Ihrem Konto abgebucht.

Wenn Sie Ihre primäre Marketplace-Site von Amazon in Großbritannien haben, konvertieren wir die obigen Produktkosten in Britische Pfund gemäß unseren Richtlinien und gemäß dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank.

Dieser Preis enthält keine gesetzlichen Gebühren (wie z. B. Porto) oder zusätzlich erworbene Services vom Steuerbevollmächtigten.

Dies sind die ersten vier Schritte:

Schritt 1: Anmelden. Aktivieren Sie die Umsatzsteuer-Services bei Amazon für Ihr Konto über Seller Central.

Schritt 2: Informationen bereitstellen. Geben Sie Informationen zu Ihrem Unternehmen ein und stellen Sie Nachweisdokumente bereit. Wir passen die geforderten Angaben an Ihre Bedürfnisse an und verringern dadurch den Aufwand.

Schritt 3: Schritt: Konto einrichten. Ihre Transaktionen bei Amazon werden automatisch in einem Bericht zusammengefasst. Wenn Sie auch außerhalb von Amazon Geschäfte abwickeln, geben Sie dies bitte einfach an. (Es fällt eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100 EUR an.)

Schritt 4: Umsatzsteuererklärung erstellen. Sie genehmigen alle Umsatzsteuererklärungen mit einem einzigen Klick. In Zusammenarbeit mit Avalara, einem weltweiten Anbieter für Steuerlösungen, gewährleisten wir absolute Genauigkeit.

So funktioniert’s

Wenn Sie in einem Land umsatzsteuerpflichtig sind, das die Umsatzsteuer-Services bei Amazon anbietet, erhalten Sie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer für dieses Land beim Kauf von einem Jahr Umsatzsteuerabrechnungen dazu.

Im Rahmen der Umsatzsteuer-Services bei Amazon arbeiten wir mit dem Steuerdienstleister Avalara zusammen, der Sie durch den Prozess der Unterlagenerfassung und Einreichung zur Abwicklung der Umsatzsteuererklärung führt. Wenn Sie sich bei den Umsatzsteuer-Services bei Amazon anmelden, geben Sie einfach die Länder an, in denen Sie sich für die Umsatzsteuer registrieren müssen, und abonnieren Sie dann den Service. Sie erhalten für jedes Land eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, in dem Sie den Service abonnieren.

Falls Sie Waren in die EU für den Weiterverkauf importieren, müssen Sie Einfuhrumsatzsteuer (und möglicherweise Einfuhrzoll) an die Steuerbehörden des Landes abführen, in das die Waren eingeführt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie sich umsatzsteuerlich registrieren müssen, wenn Sie Waren in einem EU-Land lagern. Es gibt viele Möglichkeiten, die Einfuhrumsatzsteuer zu strukturieren und zu bezahlen. Falls Sie hierzu eine ausführlichere Beratung benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Steuerberater zu wenden. Es gibt viele Möglichkeiten, die Einfuhrumsatzsteuer zu strukturieren und zu bezahlen. Falls Sie hierzu eine ausführlichere Beratung benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Steuerberater zu wenden.

Sie sind für die Erfüllung aller etwaigen anfallenden Umsatzsteuerverpflichtungen verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten zu Umsatzsteuerressourcen.

Tipp: Wenn Sie auf mehreren europäischen Amazon Marketplace-Sites verkaufen, beachten Sie bitte, dass Sie in verschiedenen Mitgliedstaaten umsatzsteuerpflichtig sein können und daher möglicherweise verschiedene Umsatzsteuer-Identifikationsnummern bei verschiedenen Mitgliedstaaten beantragen müssen. Wenden Sie sich bei Fragen zu Ihren umsatzsteuerlichen Pflichten in der EU an Ihren Steuerberater.

Wenn Sie Produkte aus einem EU-Land in einen anderen verkaufen, sollten Sie sich bewusst sein, dass der Steuersatz von Land zu Land verschieden sein kann.

Wenn Sie Ihre Waren in einem Land der EU lagern, müssen Sie sich in diesem EU-Land umsatzsteuerlich registrieren. Wenn Sie außerdem Ihre eigenen Waren aus einem Land der EU in ein anderes EU-Land transferieren oder wenn Versand durch Amazon Ihre Waren aus einem Logistikzentrum in ein anderes Land überführt, wo Ihre Produkte gelagert werden, kann dieser Transfer ebenfalls als umsatzsteuerpflichtige Transaktion behandelt werden.

Sie sind für die Erfüllung aller etwaigen anfallenden Umsatzsteuerverpflichtungen verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten zu Umsatzsteuerressourcen.

Tipp: Wenn Sie auf mehreren europäischen Amazon Marketplace-Sites verkaufen, beachten Sie bitte, dass Sie in verschiedenen Mitgliedstaaten umsatzsteuerpflichtig sein können und daher möglicherweise verschiedene Umsatzsteuer-Identifikationsnummern bei verschiedenen Mitgliedstaaten beantragen müssen. Wenden Sie sich bei Fragen zu Ihren umsatzsteuerlichen Pflichten in der EU an Ihren Steuerberater.

Wenn Sie die Umsatzsteuer-Services bei Amazon nutzen, führen Sie jeden Monat die folgenden vier Schritte aus:

Schritt 1: Reichen Sie Ihre Produktinformationen ein: Bearbeiten Sie Ihre Produktsteuer-Datei bis zum 3. des Monats 

Amazon führt Ihre Amazon Marketplace-Transaktionen des Vormonats zusammen: Ihr Bericht über Amazon Mehrwertsteuer-Transaktionen steht am 3. des Monats zum Herunterladen bereit 

Schritt 2: [Optional] Übermitteln Sie die Daten Ihrer Verkaufskanäle außerhalb von Amazon: Aktualisieren Sie die Dateivorlage „Bericht über zusätzliche Umsatzsteuer“ bis zum 6. des Monats 

Der Steuerbevollmächtigte erstellt landesspezifische Steuerunterlagen zur Überprüfung durch Sie: Ihr Steuerbevollmächtigter verarbeitet Ihre Daten und erstellt konsolidierte Berichte sowie Ihre Umsatzsteuererklärungen in Echtzeit 

Schritt 3: Überprüfen und genehmigen Sie Ihre Steuerunterlagen: Klicken Sie einfach bei jedem Land auf „Genehmigen“ 

Der Steuerbevollmächtigte reicht die Unterlagen bei den Steuerbehörden ein: Sie benötigen keine Briefmarken und Adressen und müssen sich keine Sorgen bezüglich der Einhaltung von Terminen machen 

Schritt 4: Entrichten Sie Ihre Umsatzsteuer: Wir zeigen Ihnen, wie viel Umsatzsteuer Sie wo bezahlen müssen – Sie veranlassen lediglich die Zahlung 

Mit diesen drei Schritten schließen Sie die Umsatzsteuerregistrierung ab:

Schritt 1: Dokumente vorbereiten. Beantworten Sie die Grundfragen zu Ihrem Unternehmen und stellen Sie gesetzlich vorgeschriebene Dokumente bereit.

Schritt 2: Dokumente ausdrucken und unterschreiben. Abhängig von Ihren Eingaben füllt Ihr Steuerbevollmächtigter alle gesetzlichen Formulare für Sie aus. Sie müssen sie nur noch ausdrucken und unterschreiben.

Schritt 3: Kopien per Post absenden. Senden Sie die ausgedruckten Dokumente unterschrieben an Ihren Steuerbevollmächtigten.

Während die Umsatzsteuerregistrierung bearbeitet wird, erhalten Sie jede Woche eine E-Mail zum Status, damit Sie den Überblick über Ihre Anforderungen und den Bearbeitungsprozess behalten.

Für Umsatzsteuererklärungen mithilfe der Umsatzsteuer-Services bei Amazon benötigen Sie den Umsatzsteuer-Berechnungsservice. Sie können die Umsatzsteuerregistrierung ohne aktivierten Umsatzsteuer-Berechnungsservice beginnen, allerdings müssen Sie diesen aktivieren, sobald Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummern erhalten. Sie können den Umsatzsteuer-Berechnungsservice in Seller Central aktivieren. Weitere Informationen zum Umsatzsteuer-Berechnungsservice finden Sie dort auf der Seite zur Berechnungsmethode.

Zusätzliche Fragen

Für die Umsatzsteuer-Services bei Amazon gibt es zwei Berechtigungskriterien:

(1) Umsatzsteuer-Berechnungsservice: Um Umsatzsteuererklärungen mit den Umsatzsteuer-Services bei Amazon durchzuführen, müssen Sie den Umsatzsteuer-Berechnungsservice (VCS) aktivieren.

Sie können mit der Umsatzsteuerregistrierung ohne aktivierten Umsatzsteuer-Berechnungsservice beginnen, allerdings müssen Sie diesen aktivieren, sobald Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummern erhalten. Sie können den Umsatzsteuer-Berechnungsservice in Seller Central aktivieren. Weitere Informationen zum Umsatzsteuer-Berechnungsservice finden Sie dort auf der Seite zur Berechnungsmethode.

(2) In der Europäischen Union: Wir unterstützen derzeit nur Verkäufer mit Sitz in der Europäische Union.

Zum Zweck der Bereitstellung dieser Dienstleistung ist ein Steuerbevollmächtigter der Dritte, der Sie bei der Erfüllung Ihrer gesetzlich erforderlichen Umsatzsteuererklärungspflichten unterstützt. Die Aufgaben des Steuerbevollmächtigten umfassen u. a. Folgendes:

  • Hilfe bei Ihrer Umsatzsteuerregistrierung
  • Ansprechpartner für die Steuerbehörden bezüglich Ihrer Umsatzsteuerangelegenheiten
  • Erstellung Ihrer Umsatzsteuererklärungen und deren Einreichung in Ihrem Auftrag
  • Informationen an Sie über bedeutende Änderungen bei Umsatzsteuerrichtlinien und -regelungen

Anmerkung: Ein Steuerbevollmächtigter ist kein Berater, folglich erbringt der Steuerbevollmächtigte keine Steuerberatungsleistung 

Amazon betreibt und pflegt die Umsatzsteuer-Services bei Amazon. Darüber hinaus steht Ihnen Amazon mit Folgendem zur Seite:

  • Konsolidierung der Transaktionsdetails Ihrer Amazon-Transaktionen
  • Überprüfung Ihrer hochgeladenen Daten und gegebenenfalls Mitteilung an Sie über bestimmte Fehler
  • Weiterleitung der konsolidierten Daten an Ihren Steuerbevollmächtigten zur Erstellung Ihrer Steuererklärungen
  • Bereitstellung von Support für die Nutzung von Seller Central

Amazon erstellt nicht Ihre Umsatzsteuererklärungen und reicht auch nicht Ihre Steuerunterlagen bei den Steuerbehörden ein.