Erweiterung des Logistiknetzwerks
(Programm Mitteleuropa)
Gebührenänderung
 

Neben den Logistikzentren in Deutschland können Sie nun auch Amazons Logistikzentren in Polen und der Tschechischen Republik zur Lagerung Ihrer „Versand durch Amazon“-Produkte nutzen.

Sollten Sie der Lagerung und Abwicklung Ihres „Versand-durch-Amazon“-Lagerbestands im erweiterten Logistiknetzwerk einschließlich Polen und der Tschechischen Republik nicht zustimmen, werden wir Ihnen ab dem 19. Juli 2016 eine um 0,25 € erhöhte Versandgebühr für alle aus Deutschland versandten "Versand durch Amazon"-Einheiten in Rechnung stellen.

WICHTIG: Die Lagerung von Produkten in Polen und der Tschechischen Republik hat umsatzsteuerliche Pflichten für Ihr Geschäft zur Folge und kann weitere Meldungspflichten wie z.B. Intrastat-Meldungen auslösen.

Externer Steuerberatungsservice mit vergünstigten Konditionen für Amazon Verkäufer

Amazon hat vergünstigte Konditionen für Amazon Verkäufer mit dem externen Steuerberater KPMG Global Services Hungary Ltd für Umsatzsteuerregistrierungen und Umsatzsteuermeldungen in Polen und Tschechien verhandelt. Der Service beinhaltet u.a.:

  1. Einen einfachen fünfstufigen Prozess mit KPMG für Umsatzsteuerregistrierungen und Meldeservice.
  2. Unterstützung durch einen individuellen KPMG Account Manager.
  3. Antwortzeit entsprechend der Servicevereinbarung (SLA – Service Level Agreement) von 24 Stunden durch eine Hotline und verständliche FAQs.
  4. Angebot verschiedener Steuerberatungspakete mit Bundle-Paket Gebühren ab 750€ pro Land (bis zu über 70% günstiger im Vergleich zu Standardmarktpreisen).

Möchten Sie an der Erweiterung des Logistiknetzwerks (Programm Mitteleuropa) teilnehmen?

Um die Lagerung Ihres deutschen „Versand durch Amazon“-Lagerbestands in Polen und der Tschechischen Republik zu genehmigen, lesen Sie bitte die Geschäftsbedingungen und stimmen Sie diesen zu.

Weitere Informationen zur Erweiterung des Logistiknetzwerks (Programm Mitteleuropa) erhalten Sie hier